schreineri gschwendtner luftbild

1934

Der Betrieb wird im 50 m2 großen Wohnhausanbau durch Heinrich Gschwendtner gegründet.

1939

In den Kriegsjahren ruht die Firma bis 1946.

1948

Nach dem Tod von Heinrich Gschwendtner im Alter von 38 Jahren wird die Firma von seiner Ehefrau Anna mit Sohn Alois und dem Gesellen Karl Streck weiter geführt.

1976

Die Betriebsfläche wird durch einen Neubau auf 350 m2 vergrößert.

1983

Das stetig wachsende Auftragsvolumen erzwingt eine erneute Vergrößerung des Betriebsgebäudes um 320 m2 auf 670 m2 Fertigungsfläche.

2010

Modernisierung des Maschinenparks mit einer CNC Fräsmaschine für die noch präzisere und zeitsparende Fertigung.

2015

Anschaffung einer rechnergesteuerten Kantenanleimmaschine zur wasserfesten Verleimung von Kanten.

2017

Neubau einer Produktionshalle mit 450 m2.

2019

Die Produktionsfläche beträgt heute ca. 1500 m2. Durch die laufende Erneuerung des Maschinenparks kann man heute auf modernste Geräte zurückgreifen.

luftbild gschwendtner schreinerei